340 neue Radabstellplätze für Linz angeschafft

Durchschnittlich werden 700.000 Euro jährlich in die Linzer Radinfrastruktur investiert

Mit Beschluss des letzten Stadtsenats wird auf meine Initiative hin die Linzer Radinfrastruktur erneut ausgebaut. Heuer werden insgesamt ca. 400 weitere Abstellplätze für  Linzer Radlerinnen und Radler neu geschaffen. Die Infrastruktur für sanfte Mobilität wird damit neuerlich verbessert. Der Kostenpunkt für diese Tranche  ist ca. € 30.000,-

Insgesamt gibt die Stadt Linz, seit dem ich dafür verantwortlich bin, im Schnitt rund € 700.000,- pro Jahr für die Verbesserung der Radinfrastruktur aus und schafft damit für die sanfte Mobilität und einen höheren Radfahranteil eine solide Grundlage.