Akkuwechsel, Ökostrom & Brandschutz: E-Scooter-Verhaltenskodex wird ergänzt

Akkuwechsel, Ökostrom & Brandschutz: E-Scooter-Verhaltenskodex wird ergänzt

Wie bereits Ende Jänner angekündigt, erfolgt eine Ergänzung des Linzer Verhaltenskodex für E-Scooteranbieter mit dem Schwerpunkt „Klima- und Umweltverträglichkeit“.

Nach der erfolgreichen Einführung unserer Verhaltensregeln im Jahr 2019 widmet sich die Ergänzung 2020 im Besonderen der Nachhaltigkeit von Fahrzeugen und laufendem Betrieb. Aber auch die Erhöhung der Sicherheit soll dabei aber eine wesentliche Rolle spielen.

Geplant sind folgende Ergänzungen:

  • Verpflichtende Verwendung eines nachhaltigen Akkutauschsystems
  • Mehr Nachhaltigkeit im operativen Betrieb durch die Nutzung von Lastenfahrrädern und Elektrofahrzeugen für die Wartung sowie den Akkutausch
  • Nutzung von Ökostrom für die Akkuladung
  • Nachweis von adäquatem und feuerpolizeilich abgenommenem Brandschutz in Lager- und Reparaturräumlichkeiten
  • Bestätigung der gesetzlichen Eignung der verwendeten E-Scooter durch eine anerkannte und unabhängige Einrichtung

Mangelhafte Qualität von Linz fernhalten

Der E-Scootermarkt ist nach wie vor großen Veränderungen unterworfen. Da wir Discount-Anbieter mit mangelhafter Qualität von Linz fernhalten wollen, ist die Ergänzung – auch aufgrund der Erfahrungen in anderen Städten – hochgradig sinnvoll. Im Sinne der bisher sehr guten Zusammenarbeit mit den in Linz tätigen Betreibern erwarten wir auch bei der Umsetzung dieser Ergänzung wieder entsprechendes Verständnis.