Vekehrs-Index zeigt: Verkehrsmaßnahmen in Linz wirken

Stau-Index zeigt: Verkehrsmaßnahmen in Linz wirken

Während die Stauzeiten in vielen Städten meist zunimmt, bleiben diese in Linz relativ konstant. Das zeigen Daten des Navigationsgeräteherstellers „TomTom“.

„TomTom“ zeichnet jede Fahrt auf, um Verkehrsinformationen für seine Nutzer in Echtzeit zu berechnen. Aus den so gewonnenen Daten wird der jährliche „Stau-Index“ für einzelne Städte berechnet. Dieser gibt Auskunft über durch Verkehrsbehinderungen entstandene Verzögerungen . Je weiter hinten eine Stadt im „Stau-Index“ zu finden ist, desto besser ist die Verkehrssituation in dieser Stadt.

Erfreuliches Ergebnis für Linz

Das Ergebnis des Index ist für Linz erfreulich. Unsere Landeshauptstadt liegt, als drittgrößte Stadt, nun im Österreichvergleich auf den guten fünften Platz. 2016 belegte Linz noch den vierten Rang. Während in anderen Städten die Stauzeiten anstiegen, ist es meinem Verkehrsressort gelungen diese konstant zu halten – und das trotz angeschlagener Infrastruktur.

Weitere Verbesserungen in Arbeit

Mir ist natürlich bewusst, dass durchschnittlich 73 Stunden Stauzeit pro Verkehrsteilnehmer und Jahr noch zu hoch sind. Ich kann aber jetzt schon versprechen, dass wir in absehbarer Zeit für weitere Verbesserungen sorgen werden. Um die Stauzeiten zu reduzieren, werden in Linz vier neue Donaubrücken gebaut. Ab 2020 wird jährlich eine neue Brücke eröffnet. Auch in Bezug auf die Fahrradfreundlichkeit setzen wir derzeit einige Projekte um. So werden zahlreiche neue Radwege und Radhauptrouten errichtet, damit soll der Wechsel vom Auto auf das Rad noch leichter fallen. Zudem sind große Projekte im Bereich des Öffentlichen Verkehrs in Planung und stehen kurz vor der Umsetzung. Diese werden, sobald sie in Betrieb gehen, die größten Umwelt- und Klimaschutzprojekte, die Linz je gesehen hat.

Linz auch im Europavergleich mit sehr gutem Ergebnis

Linz macht auch im Europavergleich eine gute Figur. So stehen die Linzer sogar weniger im Stau als die Bewohner der Radhochburgen Kopenhagen und Amsterdam.

Wien als Stauhauptstadt

Stauhauptstadt in Österreich ist übrigens Wien, gefolgt von Salzburg, Graz und Innsbruck.

Verkehrsmaßnahmen in Linz wirken

Das Ergebnis des „TomTom“-Stau-Index zeigt, dass unsere Verkehrsmaßnahmen wirken!